Ganz nah

In den letzten Wochen hatte ich immer wieder Begegnungen, die mich mehr als nur ein paar Minuten aufgehalten haben. Und auch wenn mir das durchaus die Kraft geraubt hat, so fand ich es spannend und angenehm. Nicht immer schaffe ich den Absprung vom Gespträch und so verliere ich auch viel Zeit, aber ich darf vor … Ganz nah weiterlesen

Hundemüde

Ich hab mir diese Woche tatsächlich mal Wochenaufgaben zum abhaken bzw zum Herzchen ausmalen aufgeschrieben. Und obwohl ich Listen zur Alltagsorganisation überhaupt nicht ausstehen kann, ist mein Donnerstagabendfazit: ging doch, Linchen. Aber neben diesen Aufgaben, hatte ich diese Woche auch schon eine Menge soziale Kontakte, teilweise sehr sehr positiv, und leider auch einen sehr sehr … Hundemüde weiterlesen

Hinweis an mich selbst #2

Öfter Verabredungen selbst vorschlagen. Deine Freunde mögen dich. Sie unternehmen etwas mit dir, weil sie Spaß mit dir haben und sich wohl fühlen. Es ist nicht das Mitleid, das sie antreibt. Du bist keine Last.

Chasing the light

Ich bin in der Nacht von Donnerstag auf Freitag um halb vier aufgewacht und habe überlegt einfach liegen zu bleiben. Aber für mein Vorhaben habe ich den Donnerstag von morgens bis abends komplett durchgeplant gehabt. Ich wollte mir mal was Gutes tun. Zum Frühstücksbuffet auf den Falkenstein. Davor den Sonnenaufgang von der Burgruine auf dem … Chasing the light weiterlesen

Manchmal hilft nichts

Zeiten eingeplant, gemütlich gemacht, alles im Haushalt erledigt, Sporteinheit, Essen und Hund erledigt, neues Worddokument angelegt und weitere Informationen beschafft... Und doch schaffe ich es nicht die Hausarbeit zu beginnen. Den ganzen Tag habe ich es schon versucht, am Vormittag, am Nachmittag, am Abend und ich habe es nicht geschafft. Ich habe mir Dinge überlegt, … Manchmal hilft nichts weiterlesen

Anlauf nehmen

Ich setze einen Fuß vor den anderen und frage mich, wie ich es wieder hier vom Berg schaffen soll. Seit 10 Stunden unterwegs und das Ende scheint nicht greifbar. Aufgrund eines Planungsfehlers zu wenig Wasser dabei und dehydriert. Wieso habe ich gedacht, dass die Tour meinen Niveau entsprechen würde. 5 Stunden später sitze ich am … Anlauf nehmen weiterlesen

Kieselsteintasche

Ich stehe morgens auf und fasse meinen Bauch an. Ich denke, dass das einfach nur eklig ist, das was ich da in meinen Händen halte. Und wenn ich in kurzer Hose sitze und meine Oberschenkel sich berühren, denke ich, nicht mehr essen zu können. Ich sehe all die Narben und Wunden vom Kratzen im Spiegel. … Kieselsteintasche weiterlesen