Dreamy Day

Anfang der zweiten Klasse habe ich meinen ersten Roman gelesen. Um das Schreiben zu üben, sollte ich Tagebuch schreiben. Das waren meine ersten Schritte auf dem Weg zu einer Buchliebhaberin und Schreibbegeisterten. Ich habe einen Haufen Tagebücher seitdem angefangen und voll geschrieben und leider auch vor Scham entsorgt 😀 Wichtiger sind aber die minimum sieben … Dreamy Day weiterlesen

Von Träumen und Lebenszielen

Meine Depression und meine generalisierte Angststörung reden mir an vielen Tagen ein, dass es keinen Sinn macht in die Zukunft zu planen. Dass es keinen Sinn macht, sich Ziele zu setzen oder zu Träumen. Entweder sind sie eh hoffnungslos oder zu kompliziert beziehungsweise unrealistisch. Komme ich doch mal dazu mir ein wenig Gedanken über meine … Von Träumen und Lebenszielen weiterlesen