Symbol für alles

Mittlerweile ist Oskar nicht mehr wegzudenken aus meinem Leben. Denn er steht für so viele Bereiche auf meinem Weg zur Heilung. Seine Beziehung zu mir ist die Beziehung, die ich mir zu mir selbst wünsche: Vertrauen und Liebe. Er steht aber auch für meine Neuanfänge, für Mut und Lebensfreude, für Verzeihen, für einfach mal Entspannen, … Symbol für alles weiterlesen

Manchmal hilft nichts

Zeiten eingeplant, gemütlich gemacht, alles im Haushalt erledigt, Sporteinheit, Essen und Hund erledigt, neues Worddokument angelegt und weitere Informationen beschafft... Und doch schaffe ich es nicht die Hausarbeit zu beginnen. Den ganzen Tag habe ich es schon versucht, am Vormittag, am Nachmittag, am Abend und ich habe es nicht geschafft. Ich habe mir Dinge überlegt, … Manchmal hilft nichts weiterlesen

Graudenken

Einer von den Gründen, warum ich oft Dinge oder Situationen nicht genießen kann, ist das vielen bekannte Schwarz-Weiß-Denken. Bei mir gehören da aber auch die 0 oder 100 Prozent Strategie, das ganz oder gar nicht Prinzip oder nur extrem positive oder extrem negative Sichtweisen dazu. In einem Streit kann ich mein Gegenüber oft nur als … Graudenken weiterlesen

To Do Again Liste

In den letzten fünf Jahren und vielleicht schon davor sind mir durch meine Krankheit einige Sachen abhanden gekommen, die mir immer viel Freude bereitet oder einen Moment der Entspannung geschenkt haben. Und irgendwie habe ich schon tausend Listen davon angelegt, was ich alles noch machen will. Orte, die ich besuchen will, Ziele die man erreichen … To Do Again Liste weiterlesen

Von Träumen und Lebenszielen

Meine Depression und meine generalisierte Angststörung reden mir an vielen Tagen ein, dass es keinen Sinn macht in die Zukunft zu planen. Dass es keinen Sinn macht, sich Ziele zu setzen oder zu Träumen. Entweder sind sie eh hoffnungslos oder zu kompliziert beziehungsweise unrealistisch. Komme ich doch mal dazu mir ein wenig Gedanken über meine … Von Träumen und Lebenszielen weiterlesen