Wisst ihr was mich richtig fuchsig macht?

Sparen. Ich hasse Sparen. Ich mache es und ich hätte Panik, wenn ich nichts gespart hätte, aber ich kann es echt nicht leiden.

Und dann heutzutage die oft erhobenen Finger, was Konsum angeht. Ja, natürlich sollen wir nicht so viel konsumieren. Kauf nur das was du brauchst. Benutze alles immer und immer wieder. Reparieren bevor du neu kaufst.

Meine Lieben. Viele Dinge, die ich in den letzten Jahren gekauft habe, vor allem Klamotten und Textilien, Accessories, all das habe ich in einem sehr kranken Zustand gekauft. Die Sachen passen nicht mehr zu mir. Teilweise passen sie gar nicht, weil ich mir damals immer Sachen größer gekauft habe, weil ich mich als so fett empfunden habe. Und dann noch so triste Farben, um bloß nicht aufzufallen.

Ich habe eine Uhr, die ich nicht mehr benutzen mag, weil ich damit krankhaft meine Kalorien überprüft habe. Und so viele qualitativ schlechte Klamotten, die ich gekauft habe, um mich aus dem zehntausendsten Loch herauszuziehen. Pakete zu bekommen war jedesmal wie Medikamente zu nehmen.

Und ich fühle mich so schlecht, weil ich einerseits so viel Geld ausgebe, um mir Dinge zu kaufen, die zu mir, zu meinem echten, gesünderem ich passen, andererseits weil ich überhaupt was kaufe. Und leider bin ich nicht kreativ genug, um meine Sachen zu upcyclen. Und dann denke ich mir, ob ich überhaupt Sachen brauche, die jetzt besser zu mir passen?

Und dann sollte ich das Geld doch lieber sparen, um es später zu benutzen, vielleicht für Weiterbildungen oder eine Wohnung, wer weiß?

Aber ich mag nicht, ich will im Moment nicht. Ich möchte leben und zwar mit einer orientalischen handbedruckten gute Laune Decke auf meinem Bett und mit lustigen Socken an meinen Füßen. Mit Müsli in einer romantischen Porzellanschale und mit immer neuen Tattoo Ideen in meinem Notizbuch. Ohne erhobenen Konsumfinger und Angst, wegen Geld.

Solange ich lebe, möchte ich gut leben, nicht exzessiv, aber gut. Nach meinem Bedürfnissen, ohne anderen zu schaden. Ich möchte mich für diese Bedürfnisse, nicht mehr rechtfertigen und ich möchte sie endlich mal erfüllen.

Solange ich lebe, möchte ich ich sein. Mit allem, was das mit sich bringt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.