Entspannt dich halt einfach mal. Hör auf, in deinen Gesicht zu kratzen. Stress dich doch nicht immer so. Mach dir nicht so viele Gedanken

Sätze, die ich mir mehr als gelegentlich anhören darf. Von Freunden, Familie, Ehemann. Meine Lieben, so einfach ist es nicht. Und ich möchte mit meiner Diagnose keine Ausrede dafür haben, dass ich dauerangespannt bin, aber bei solchen Krankheiten, ist ein erhöhtes Anspannungslevel zumindest nicht selten.

Und nein, ich lebe deswegen nicht einfach damit. Ich kämpfe jeden Tag für mehr Entspannung, in meinem Kopf und meinem Körper und diese Kämpfe sind auch nicht besonders stressfrei. Genießen hier, Atemübung da. Mach doch mal Yoga. Mach Pausen. Mach weniger Sport. Machst du eigentlich noch das mit den Genusstieren? Jaja… Ich gehe zur Therapie und versuche jeden Tag mit einem entspannten Kopf zu begegnen. Und vor allem aufzustehen ohne alle Worst-Case-Szenarien durchzugehen. Aber das führt natürlich dazu, dass mich Dinge überraschen und überfordern. Die Flexibilität entwickelt sich noch.

Es gibt Phasen, in denen Yoga nicht hilft, weil ich dann zu sehr jede Delle und Falte an meinem Körper spüre. Und wenn ich einatme, kann ich nicht aushalten, wie mein Bauch sich nach außen wölbt. Drei Mal am Tag etwas zu finden, das man genießen kann, ist unglaublich schwer, wenn der Magen und der Darm halli-galli spielen. Ständig mit Oskar schmusend auf dem Bett zu liegen, kann ich leider auch nicht den ganzen Tag machen. Und wenn ich beim Hausarbeit schreiben nicht beide Hände frei habe, um wie mit dem Igelball oder Ähnlichenm zu beschäftigen, dann suchen sich meine Hände die Unebenheiten im Gesicht.

Für mich ist es auch nicht leicht, gereizt und unentspannt zu sein, aber ich gebe mir Mühe. An manchen Tagen hilft nicht mal, Oskar zu streicheln.

Aber bei ihm kann ich wenigstens trotzdem angespannt, gestresst und total wenig entspannt sein.

Er kann schließlich nicht sprechen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s