Am Samstag das erste mal seit Monate wieder nach dem Essen erbrochen, am Montag Dosis des Antidepressivums erhöht, am Dienstag mal wieder zwei Sporteinheiten an einem Tag gemacht. In den letzten Tagen ist viel Dynamik vorhanden. Es geschehen eine Menge Veränderungen und das kann ich gar nicht leiden. Mein Mann hat sich spontan für ein neues Auto entschieden, während eines Telefonats mit einer meiner besten Freundinnen kommt ihr Freund dazu und quatscht mit, ich bin nicht mehr krankgeschrieben und muss mich daran gewöhnen, mich langsam aber sicher mit meinem neuen Studienjahrgang anfreunden zu müssen. Ich kann zwar durch die Erhöhung meiner Dosis nicht schlafen, dafür habe ich einen Haufen an negativer Energie. Aber Energie ist gut, Energie setzt Dinge um und schafft was. Ich versuche sie bis morgen mitzunehmen und dann hoch demotiviert an meiner nächsten Hausarbeit weiter zu schreiben.

Immerhin Oskar ist genauso verrückt wie immer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s